Statthalterämter und Bezirksratskanzleien

Kantonskarte mit Bezirken

Der Kanton Zürich besteht zurzeit aus 170 Gemeinden, die sich auf 12 Bezirke verteilen. Jeder Bezirk hat eine eigenständige Bezirksbehörde. Die Bezirksbehörde gliedert sich einerseits in das Statthalteramt und andererseits in den Bezirksrat.

Die zwölf Statthalter vollziehen je in ihrem Bezirk das Übertretungsstrafrecht und beaufsichtigen die Polizei und die Feuerwehr. Von Amtes wegen sind sie auch Präsident der drei- bis fünfköpfigen Bezirksräte. Die Bezirksräte beaufsichtigen die Gemeinden und sind in Gemeindeangelegenheiten erste Rechtsmittelinstanz.

Die Statthalter und die Bezirksräte werden alle vier Jahre vom Volk des jeweiligen Bezirks gewählt.

Die Aufteilung der Aufgaben von Bezirksrat und Statthalteramt ist durch Verfassung und Gesetz festgelegt.